Mittwoch, 12. April 2017

Bohnen auf den 5. Hamburger Pflanzenmarkt am 9. April

Letzten Sonntag war ich erstmalig beim Hamburger Pflanzenmarkt auf Gut Karlshöhe.
Zuvor hatte ich eine tolle Verkaufsschublade auf einem Trödelmarkt ergattert. Die Bohnen aus der BohnenSchatzKiste darin sahen gut aus. Allerdings ist das befüllen und "auslöffeln" der Bohnen sehr aufwendig, da muß ich mir noch etwas besseres einfallen lassen


Hier habe ich vorbereitet 152 verschiedene Bohnen das waren knapp 30 kg wurden für den Markt mitgenommen. Alle Bohnen wurden gut in einem Koffer verpackt.
Vor Ort ging es daran, die Schublade zu befüllen, das nahm einige Zeit in Anspruch, aber irgendwann habe ich es doch geschafft und es waren viele Besucher vor Ort, die Bohnen bewundert haben und ich hoffe einige Gärtner schicken im Herbst etwas für die BohnenSchatzkiste zurück ;-) 
Es ist schön, interessierten Menschen die Vielfalt vorzustellen un dmit dem "Bohnen-Virus" zu infizieren. Zwei Jungs konnten sich gar nicht lösen, die habe ich beauftragt im Garten ihrer Eltern Bohnen zu pflanzen :-) Früh übt sich.

Von den Bergstet Saaten e.V. durfte ich Dr. Joachim Pohlmann kennenlernen, mit dem ich mir den Tisch geteilt habe. Der verein hat viele tolle deutsche BohnenSorten und ich habe von Herrn Pohlmann noch etwas über Bohnen gelernt.

Der VEN, bei dem ich nun auch Mitglied bin war mit dabei und hatte tolle Kartoffeln, die der Renner waren. Bohnen lassen sich übrigens gut mit Kartoffeln zusammen anpflanzen

Am Ende noch eine kleine Statistik:
983 Bohnensortenpäckchen habe ich in dieser Saison bisher an 88 Bohnenbewahrer in 11 Länder geschickt. 

Zusätzlich habe ich letztes Wochenende noch einige weitere verteilt. Ich bin gespannt auf die Bohnensaison und freue mich auf viele Berichte

Vielen Dank, für die tolle Saison und das Vertrauen dass ihr mir schenkt. Und danke, an all die Bohnenhüter und Bohnenbewaher, dieser tollen Vielfalt....

Nicht mehr lange und wir können los legen ;-)

noch eine Anmerkung: 
Es wurden Bohnen aus der BohnenSchatzkiste gegen Entgelt abgegeben für etwa 1 Euro bis manchmal 2 Euro. Ich habe 25 Euro eingenommen und das Geld wird in die Programmierung des Bohnen-Atlas investiert und für Portokosten verwendet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen