Montag, 24. April 2017

Können die Bohnen raus?

Immer wieder werde ich gefragt: 
Können die Bohnen schon raus? Kann ich sie schon vorziehen?
Meine Antwort:
NEIN - Auf keinen Fall, es ist zu früh.
Das sagt mir nur mein Bauch.
Ich selbst ziehe Bohnen in der Wohnung nie vor (außer in absoluten Einzelfällen). 
Je nach Jahr ziehe ich Bohnen jedoch draussen in Anzuchtkästen vor, aber auch dafür ist es mir dieses Jahr definiv noch zu kalt, auch wenn ich in manchen Jahren die Bohnen schon draußen in Kisten hatte.

Ach ja, das gilt für Gartenbohnen (also Feuerbohnen, Stangenbohnen, Buschbohnen). Zu den Puffbohnen hatte ich schon mal etwas geschrieben, die sollten längst in der Erde sein.

Letztes Jahr hatte ich die Bohnen am 23.04.draussen in Kisten gelegt. Ich habe meine Bohnen zur Aussaat schon x mal sortiert und angesehen, aber auch wenn es kribbelt, es ist zu früh, Bohnen mögen die Kälte nicht.

Das Wetter ändert sich schnell und in der tat kann es passieren, dass die Bohnen nächste Woche schon in die Kisten können. 
Aber bitte beachten, ich rede von den Kisten, direkt ind Freiland geht noch gar nicht.

Zum Einweichen:
Es gibt unterschiedliche Erfahrungen dazu und manche Gärtner schwören darauf. Ich persönlich weiche Bohnen niemals ein, die Gefahr des Schimmelns ist viel zu groß. Gerade bei Puffbohnen und nach einigen Berichten, wenn mir Gärtner zurückmelden "Meine Bohnen sind nicht gekeimt" und ich gefragt habe, hast Du sie eingeweicht, wurde das immer bestätigt. Bei anderen Gärtnern ohne Einweichen gab es eine deutlich höhere Keimquote.
Aus meiner Sicht ist Einweichen dann sinnvoll, wenn ich die Keimung beschleunigen möchte, weil ich mit der Aussaat so spät dran bin

Anmerkung:
Was ich hier aufgeschrieben habe sind ausschließlich persönliche Einschätzungen und Erfahrungen von mir, keine wissenschaftlichen Fakten. Es kann durchaus jemand mit anderen Methoden gute Erfahrungen gemacht haben.

Zu guter letzt, weil die Bohnen ja nicht raus können. Als Hüterin der BohnenSchatzKiste habe ich die Qual der Wahl und wenn es nach Gefallen gehen würde, hätte ich mir andere Sorten ausgesucht, aber es gibt einige Bohnen, die dringend zu vermehren sind und so habe ich mir einen Extract heraus gesucht und bin gespannt wie die so werden. Zwei Sorten waren stark vom Bohnenkäfer befallen und ob die noch keimen ist fragwürdig...



Mittwoch, 12. April 2017

Bohnen auf den 5. Hamburger Pflanzenmarkt am 9. April

Letzten Sonntag war ich erstmalig beim Hamburger Pflanzenmarkt auf Gut Karlshöhe.
Zuvor hatte ich eine tolle Verkaufsschublade auf einem Trödelmarkt ergattert. Die Bohnen aus der BohnenSchatzKiste darin sahen gut aus. Allerdings ist das befüllen und "auslöffeln" der Bohnen sehr aufwendig, da muß ich mir noch etwas besseres einfallen lassen


Hier habe ich vorbereitet 152 verschiedene Bohnen das waren knapp 30 kg wurden für den Markt mitgenommen. Alle Bohnen wurden gut in einem Koffer verpackt.
Vor Ort ging es daran, die Schublade zu befüllen, das nahm einige Zeit in Anspruch, aber irgendwann habe ich es doch geschafft und es waren viele Besucher vor Ort, die Bohnen bewundert haben und ich hoffe einige Gärtner schicken im Herbst etwas für die BohnenSchatzkiste zurück ;-) 
Es ist schön, interessierten Menschen die Vielfalt vorzustellen un dmit dem "Bohnen-Virus" zu infizieren. Zwei Jungs konnten sich gar nicht lösen, die habe ich beauftragt im Garten ihrer Eltern Bohnen zu pflanzen :-) Früh übt sich.

Von den Bergstet Saaten e.V. durfte ich Dr. Joachim Pohlmann kennenlernen, mit dem ich mir den Tisch geteilt habe. Der verein hat viele tolle deutsche BohnenSorten und ich habe von Herrn Pohlmann noch etwas über Bohnen gelernt.

Der VEN, bei dem ich nun auch Mitglied bin war mit dabei und hatte tolle Kartoffeln, die der Renner waren. Bohnen lassen sich übrigens gut mit Kartoffeln zusammen anpflanzen

Am Ende noch eine kleine Statistik:
983 Bohnensortenpäckchen habe ich in dieser Saison bisher an 88 Bohnenbewahrer in 11 Länder geschickt. 

Zusätzlich habe ich letztes Wochenende noch einige weitere verteilt. Ich bin gespannt auf die Bohnensaison und freue mich auf viele Berichte

Vielen Dank, für die tolle Saison und das Vertrauen dass ihr mir schenkt. Und danke, an all die Bohnenhüter und Bohnenbewaher, dieser tollen Vielfalt....

Nicht mehr lange und wir können los legen ;-)

noch eine Anmerkung: 
Es wurden Bohnen aus der BohnenSchatzkiste gegen Entgelt abgegeben für etwa 1 Euro bis manchmal 2 Euro. Ich habe 25 Euro eingenommen und das Geld wird in die Programmierung des Bohnen-Atlas investiert und für Portokosten verwendet.

Donnerstag, 23. März 2017

Bohnen aus Serbien für die BohnenSchatzKiste

Letzte Woche kam ein Päckchen Bohnen aus Serbien für die BohnenSchatzKiste an.

25 neue Sorten, die wirklich spannend sind



Das Schönste an der Sendung waren jedoch die liebevollen Beschreibungen zu den Bohnen.
Bela Kifler:


Bela putersnica


Diese Bohnen möchte ich zuerst am Liebsten an erfahrenere Gärtner abgeben, die diese Sorten zunächst vermehren und auch über den Wuchs in Deutschland berichten.

Zusätzlich gibt es nach wie vor natürlich reichlich weitere Bohnen, die gerne Bohnenvermehrer/Bohnenbeschützer/Bohnenbewahrer suchen und in die Erde wollen.

Wie auch immer solche Sendungen bringen einfach Spaß und es steckt so viel Liebe drin, ich freue mich darüber :-)